Reiner Niessen - Bios Logos Thailand

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Reiner Niessen

Über Bios Logos

Reiner Niessen

 

Mein Name ist Reiner Niessen

Ich wurde 1949 in Deutschland geboren.

Nach der damals üblichen Schulbildung ging ich in die Lehre und absolvierte in Verbindung mit Umschulungen mehrere Berufe im handwerklichen sowie im künstlerischen Bereich.
Schon mit 16 Jahren wurde ich Anhänger fernöstlicher Kampfkünste. Vor allem aber interessierte mich der Zen-Buddhismus und die Möglichkeiten, die sich in der Anwendung erschließen ließen.
Über den Weg der asiatischen Kampfkünste begriff ich die Funktionsweisen der Faktoren der geistigen Einstellung in ihrer Wirkung auf den menschlichen Körper.

So erlangte ich mehrere Meistergrade im Aikido, Ninjitsu, Kung Fu und Karate. Als ich einen internationalen Titel im Karate erlangte, nahm ich Abstand vom allgemeinen Sportgeschehen und gründete vor über 35 Jahren einen eigenen Karateverband. In ihm stellte ich mir die Aufgabe, über die Karatekunst den geistigen Hintergrund mit seinen Möglichkeiten in den Vordergrund zu heben.

Die Auswirkungen auf den menschlichen Körper über die geistige Einstellung wurden für mich zur Passion.
In der Ausbildung, die ich über einen chinesischen Lehrer und eine japanische Persönlichkeit des Karatesports erfahren durfte, rundete sich mir das Bild ab, das ich über die Zen-Philosophie erfahren hatte.

Daraus einen für mich wichtigen Aspekt, den der Nutzbarmachung, anzuwenden, erschien mir logisch.

Als ich erleben musste, wie meine Familie, die mir damals sehr viel bedeutete, zerbrach, beschloss ich, mein Lebenswerk in Deutschland zu verlassen. So ging ich, um allen Erinnerungen zu entfliehen, nach Thailand.
Der Zufall bewirkte, dass ich mitbekam, als es einem Mann körperlich sehr schlecht ging und ich ihm sagte, seine Probleme in ein paar Tagen aus der Welt zu schaffen. Ganz auf mich gestellt in der fremden Kultur, ohne Sprachkenntnisse und Freunde, hatte ich schon Monate in Abgeschiedenheit verbracht, sodass ich diesen Vorfall als Anlass nahm, um menschliche Kontakte zu bekommen.

In 3 Tagen hatte ich die Probleme des Mannes aus Deutschland beendet (Wasser in den Beinen) und ohne es zu wissen, einem sehr bekannten Mann geholfen. Daraufhin sorgte er dafür, dass bis zu 5 kranke Menschen am Tag zu mir kamen.

Zen in der Anwendung seiner Anleitungen in einem anderen Zusammenhang zu sehen, gefiel mir immer mehr. Mentale Informationen, die man vorher zum Zerstören verwendete, als heilende Information einzusetzen, kam meinem Gedanken, einen anderen Weg zu beschreiten, sehr nahe. So kehrte ich der Karatekunst als mittlerweile 6. Dan für immer den Rücken.
Nun, da die Menschen aus ganz Europa zu mir kommen und ich es vom Aufwand nicht mehr als Hobby betreiben kann, habe ich mich einem Team zur Verfügung gestellt, um so die Anwendung der Möglichkeiten, wie sie im Zen beschrieben sind, offiziell einer größeren Menschenzahl verfügbar zu machen.

Als Sensei im Karate habe ich versucht, den an mich gestellten Anforderungen gerecht zu werden. Das Gleiche versuche ich nun im Bereich der allgemeinen Fitness.
Viele, die bisher mit mir zu tun hatten, bezeichneten mich als einen Meister der Zen-Philosophie. Im Karate habe ich das wahrscheinlich einigermaßen dargestellt in den Möglichkeiten, die Erkenntnisse aus dem Zen einfließen zu lassen.
Ob mir das nun im Bereich Körperertüchtigung auch gelingt, muss ich Ihrer Kritik überlassen, indem Sie die erreichten Ergebnisse beurteilen.
Seit zwei Jahren arbeite ich nun schon in ehrenamtlicher Funktion an dieser Aufgabe, ohne dass eine Beschwerde zu verzeichnen war. Also habe ich die Hoffnung, auch noch weiter zu Ihrer Zufriedenheit tätig sein zu können.


Ihr Reiner Niessen


 
 

Heilen statt nur Behandeln!
           
Bios Logos Thailand sucht weltweit eine namhafte Universität, die bereit ist, die BILO-Methode an ihre Studenten weiterzugeben.
    
Helfen Sie uns, mehr Menschen ohne Medikamente und ohne Operationen zu heilen, als wir es alleine vermögen. Es könnte in ihrer Universität, in ihrer Stadt, in ihrem Land beginnen.
   
Kennen Sie jemanden oder sind Sie selber in einer Position, in der Sie mit uns die BILO-Methode verbreiten können, dann melden Sie sich bitte.

Unser Schreiben zur Kopie und Weiterleitung an alle medizinisch orientierten Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü